.

Lexikon

Begriff suchen:

Baubeschreibung

Die Baubeschreibung ist von elementarer Bedeutung für die Baufinanzierung. Sie umreißt genau den Umfang und die Art der Arbeiten, zu denen sich der Bauträger verpflichtet, und beschreibt die für die Umsetzung des Bauvorhabens angewendeten Techniken sowie die eingesetzten Materialien und Rohstoffe. Erstellt wird die Baubeschreibung entweder vom Architekten oder einem Bauträger. Anhand der Baubeschreibung können sowohl der Darlehensnehmer als auch der Darlehensgeber die Qualität des Gebäudes ablesen, die letztlich ausschlaggebend für die Finanzierung ist. Die Beschreibung gehört zudem zu den Unterlagen, die für den Antrag auf eine Baugenehmigung eingereicht werden müssen. Damit es später nicht zu Überraschungen und damit unnötigem Ärger kommt, muss der Bauherr die Baubeschreibung gründlich prüfen. Mangels der fachlichen Qualifikation der meisten Hausbauer, sollte ein Architekt oder ein anderer, anerkannter Fachmann, der sich mit der Materie auskennt, die Unterlagen kontrollieren. Das gilt insbesondere für die Qualität, die geboten und versprochen wird, sowie die Vollständigkeit der Baubeschreibung.

Zurück